Unsere pädagogische Arbeit

Unsere Städtische Tageseinrichtung verfügt über drei großzügige Gruppenräume und zwei Waschräume mit einem Wickelplatz. 

Verschiedene Bereiche und unterschiedliche Beschäftigungsmaterialien laden die Kinder zum Spielen, Kuscheln, Toben, Ausprobieren und Lernen ein.

Das große Außengelände bietet vielfältige Spielanlässe für alle Altersgruppen.

Für regelmäßige Sportangebote mit Kindern steht uns eine Gymnastikhalle der Gesamtschule Ückendorf zur Verfügung.

Die pädagogische Arbeit im naturwissenschaftlichen, technischen und mathematischen Bildungsbereich ist ein großer Bestandteil unseres Alltags.

Kinder erleben  und erforschen ihre Umgebung mit allen Sinnen. Beim Forschen und Experimentieren können sie ihre Neugierde stillen, selbständig nach Lösungen suchen und ihre ersten naturwissenschaftlichen Erfahrungen entdecken. Beim Spiel mit Zahlen, Mengen und Formen werden die Kinder spielerisch an die Mathematik herangeführt.

Mit diesem Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Förderung der frühkindlichen Bildung.

„Gemeinsam leben und erleben“ ist das Motto unseres täglichen pädagogischen Handelns.

Wir bieten den Kindern eine Umgebung, in der sie angstfrei Sprache erleben und selbst erproben können. Eine alltagsintegrierte Sprachförderung ist ein elementares Anliegen unserer pädagogischen Konzeption.

Die alltagsintegrierte Sprachförderung orientiert sich an den Fähigkeiten, den Bedürfnissen  und dem Alter der Kinder.  

Kontinuierlich und gezielt bringen wir die Förderung der Sprache in unseren Arbeitsalltag ein.

Die Entwicklungsschritte der Kinder werden in der individuellen Bildungsdokumentation (Portfolio) und im Gelsenkirchener Entwicklungsbegleiter festgehalten.

Diese dienen als Grundlage für den Austausch zwischen dem pädagogischen Fachpersonal und den Eltern an den zweimal im Jahr stattfindenden Elternsprechtagen.

Ein vertrauensvolles und offenes Gespräch bildet die Basis der Elternpartnerschaft.

Um die Kinder in der Tageseinrichtung gezielt zu fördern und familienergänzend zu  wirken ist das Einbeziehen der Eltern in die pädagogische Arbeit von großer Bedeutung.

In den von uns durchgeführten Hausbesuchen wird die Zusammenarbeit mit den Eltern gestärkt und der Bedarf der Familien ermittelt.

Einmal im Jahr findet eine anonyme Elternbefragung durch GeKita statt. Hier haben die Eltern die Möglichkeit, ihre Zufriedenheit, Wünsche und Vorstellungen zum Ausdruck zu bringen. 

In einer individuell angepassten Eingewöhnung haben Kinder und Eltern genügend Zeit und Raum, um sich einzuleben. Dabei wird ihnen das pädagogische Fachpersonal begleitend zu Seite stehen.

Als Familienzentrum sind wir eine Anlaufstelle für die Bewohner im Stadtteil.

Die breitgefächerten Angebote unseres Hauses sind für alle Familien offen.

städtische Tageseinrichtungen.
Nähere Erläuterungen zu einzelnen Begrifflichkeiten und Themen finden Sie unter Kinder fördern von A – Z.