Unsere Pädagogische Arbeit

In unserer Tageseinrichtung/Familienzentrum sollen sich die Kinder und Eltern mit ihren Bedürfnissen und Wünschen gut aufgehoben und begleitet fühlen.

Deshalb bieten wir Eltern und Kindern eine längere Eingewöhnungsphase an, um die Trennungsphase behutsam einzuleiten.

Räumlichkeiten

Wir haben ein großes Außengelände und Spielangebote, die die Kinder zur Bewegung auffordern. In unseren kleinen Garten sollen die Kinder erste Erfahrungen mit Natur- und Umwelt sammeln.

In vier Gruppenräumen finden die Kinder unterschiedliche Spielangebote, die zum Gruppenwechsel anregen sollen.

In der Turnhalle finden regelmäßig angeleitete Turnangebote statt.

ei uns finden derzeit umfangreiche Umbaumaßnahmen statt. Nach Fertigstellung werden alle Gruppen einen Nebenraum haben. Ebenso werden ein Schlafraum, ein Wickelraum, ein Waschraum, sowie ein Gruppen- und Nebenraum für die erweiterte U3 Betreuung angebaut.


U3 Betreuung
wird in unserer Tageseinrichtung schon seit vielen Jahren angeboten. Bisher wurden die U3 Kinder auf vier Gruppen aufgeteilt. Ab Sommer 2010 werden die U3 Kinder in einer Gruppe betreut.

Schwerpunkte im täglichen Zusammenleben

Kinder sind von Natur aus neugierig und sehr an ihrer Umwelt interessiert. Aus diesem Grund sehen wir uns als Entwicklungsbegleiter der Kinder und schaffen deshalb immer wieder neue Anreize zum spielerischen Lernen. Wir ermöglichen Kindern, alles was sie selbständig machen können, selbst zu tun.

Durch vermitteln von Regeln und Werten sollen die Kinder Sozialverhalten lernen und dabei die eigenen Bedürfnisse nicht vergessen.

Wir bieten den Kindern viele bewegungsfreudige Spielangebote und möchten ihnen die Begeisterungsfähigkeit für die Natur und Umwelt nahebringen.

Jedes Kind bekommt eine Bildungsdokumentation. Mit Eintritt in die Tageseinrichtung wird für das Kind ein Portfolio angelegt, das wie ein roter Faden die Lernentwicklung jedes einzelnen Kindes dokumentiert. Zusätzlich wird für jedes Kind ein Entwicklungsbegleiter geführt, um frühzeitig einen vorhandenen Förderbedarf bei Kindern zu erkennen.

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Grundschule findet jährlich eine Informationsveranstaltung für die Eltern der 4 jährigen Kinder statt. Gemeinsam mit der Schule wird der Delfin Test in unserer Tageseinrichtung durchgeführt.
Kinder, die Probleme in der Sprachentwicklung haben, erhalten je nach Alter Sprachförderung nach Kon Lab oder nach DfdS.

Da sich in unserer Tageseinrichtung unterschiedliche religiöse Ausrichtungen und Kulturen begegnen, hat bei uns auch die Interkulturelle Erziehung eine große Bedeutung. Wichtig ist uns, Achtung vor der Würde des Menschen und Bereitschaft zum sozialen Handeln zu wecken.

Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns sehr wichtig, weil die Kinder nur so die besten Chancen für ihren Entwicklungs- und Bildungsprozess haben.

Nähere Erläuterungen zu den einzelnen Begrifflichkeiten und Themen finden Sie unter Kinder fördern von A – Z.