Unsere pädagogische Arbeit

Räumlichkeiten
Unsere Tageseinrichtung ist gegliedert in zwei Gruppen, die auf zwei Etagen aufgeteilt sind. Jede Gruppe ist so konzipiert, dass die Förderung der individuellen Bedürfnisse der Kinder in den verschiedenen Entwicklungs- und Bildungsbereichen gewährleistet ist.

Zu jeder Gruppe gehört ein Gruppennebenraum, der verschiedene Spielbereiche beinhaltet. 
Folgende Bereiche sind in den Gruppen vorhanden:

  • der Kreativbereich, in dem Ihr Kind unterschiedliche Materialien kennenlernen und ausprobieren kann
    Angeleitete Kreativangebote oder freies Ausprobieren fördern die Kreativität der Kinder.
  • der Frühstücksbereich, in dem Ihr Kind bis 10:00 Uhr frühstücken kann
  • der Rollenspielbereich, der zum Nachahmen bekannter Alltagssituationen und zum Rollenspiel einlädt
  • der Bau und Konstruktionsbereich, in dem erste Wege der Mathematik und der Feinmotorik gefördert werden können
  • freie Flächen für Puzzle und Gesellschaftsspiele sind in bieden Gruppen vorhanden
  • ein Schlafraum, in dem jedes U3-Kind, welches über Mittag bleibt, sein eigenes Bett hat
    Integriert mit der Wickelkommode bietet der Raum genügend Platz zum Rückzug. Selbstverständlich haben auch die älteren Kinder die Möglichkeit sich auszuruhen. Hierfür sind ausreichend Betten vorhanden.
  • jede Gruppe hat eine Garderobe, in der die Schuhe, Jacken und Taschen des Kindes aufgehängt werden können
  • ein Waschraum mit Dusche, Kinder - und Personaltoiletten und Waschbecken befinden sich auf der unteren Etage
  • ein Personalraum und das Büro befinden sich auf der 1. Etage

Schwerpunkte
Zu den Schwerpunkten "gesunde Ernährung" und "kreative Bildung",ist ein wesentliches Merkmal unserer Einrichtung das Projekt "Schwerpunkt Sprache und Integration - Sprachentwicklung von Kindern unter 3 Jahren", welches von unserer Sprachexpertin angeleitet und durchgeführt wird.

Anfang 2014 wollen wir uns auf den Weg zum "Haus der kleinen Forscher" machen.

Entwicklungsbegleiter/Bildungsdokumentation
Um die Entwicklung und die Interessen Ihres Kindes festhalten zu können, gibt es in unserer Einrichtung zwei unterschiedliche Formen der Dokumentation:

  • der Gelsenkirchener Entwicklungsbegleiter: Er dient zum gemeinsamen Austausch an den Elternsprechtagen und informiert Sie über den aktuellen Entwicklungsstand Ihres Kindes.
  • das Portfolio: Eine umfangreiche Bildungsdokumentation, welche die Stärken, Interessen und Bildungsschritte Ihres Kindes anhand von Fotos, Kurzfilmen und Werke Ihres Kindes festhält.

Sprachförderung
Die Sprachförderung ist ein elementarer Baustein unserer pädagogischen Arbeit. Es finden für Kinder aller Altersstufen gezielte und wissenschaftlich fundierte Sprachförderprogramme statt.

Interkulturelle Erziehung
Interkulturelle Erziehung nimmt in unserer Tageseinrichtung einen großen Stellenwert ein und ist Bestandteil unserer täglichen pädagogischen Arbeit. Sie ist das Zusammenspiel zwischen Integration und gleichzeitiger Stärkung kultureller Identität.

Angebote und Projekte
Wir greifen die Bildungsbereiche auf und bieten Angebote und Projekte am Vormittag sowie besondere Nachmittagsaktionen an.

Montag
14:00 - 15:00 Uhr
Dienstag
14:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch
13:30 - 15:30 Uhr
Donnerstag
14:00 - 15:30 Uhr
Freitag
10:00 - 11:00 Uhr
Forschen und
Experimentieren
Kochen

Turnen/
Bewegungs-
angebote
Griffbereit

Maxiclub


Betreuung der U3-Kinder
Eingewöhnungsphase - "Das Kind bestimmt die Zeit"
Für eine ruhige und sanfte Eingewöhnung ist es uns wichtig, dass die Eltern bzw. eine andere Bezugsperson die Eingewöhnung des Kindes begleiten. Die Eingewöhnungsphase ist dann abgeschlossen, wenn das Kind eine Bindung zu einer pädagogischen Fachkraft aufgebaut hat. In unserer Tageseinrichtung arbeiten wir nach dem "Berliner Eingewöhnungsmodell". Es umfasst eine langsame Trennung von den Eltern oder einer Bezugsperson, um den Einstieg in den neuen Lebensabschnitt "Kindergarten" so leicht wie möglich zu machen.
Um das Kennenlernen und Vertraut machen zu unterstützen, finden vor dem jeweiligen Kindergartenjahr Kennenlernnachmittage in der Tageseinrichtung statt.
Des Weiteren bieten wir wöchentlich die "Griffbereit Gruppe" in unserer Einrichtung an. Dabei lernen Mütter und/oder Väter mit ihren Kindern die Räumlichkeiten und das Personal der Tageseinrichtung kennen. Beim gemeinsamen Spiel mit Gleichaltrigen können die Kinder erste Kontakte knüpfen und Ängste abbauen. Eltern lernen sich kennen und nehmen sich Zeit für die Förderung ihrer Kinder.

Zusammenarbeit mit Eltern/Elternbefragung
Eltern sind die Experten ihrer Kinder! Die Zusammenarbeit mit den Eltern ist die Grundlage der pädagogischen Arbeit in unserer Einrichtung. Ein gutes Verhältnis zu den Eltern ist die Voraussetzung für eine familienergänzende Erziehung. Eine einheitliche Linie von Elternhaus und Kita ist wichtig für die Orientierung des Kindes in seiner Umwelt.