Wir über uns

Wir sind eine besondere Einrichtung. Unser Haus wurde durch die Schweizer Spende 1946, damals nach dem Krieg, gegründet. „Kinder brauchen Kalorien für Körper und Seele“ (Zitat Dr. Ledermann, Gründer des Schweizer Dorfes), hat für uns heute nach wie vor Bestand.

Das Schweizer Dorf ist heute eine städtische Tageseinrichtung für 150 Kinder vom vierten Lebensmonat an bis zum Schulbeginn. Außerdem werden bei uns bis zu vier entwicklungsverzögerte Kinder betreut. Seit 2008 sind wir zertifiziertes Familienzentrum NRW.

Für die Kalorien der Seele sorgen pädagogische Fachkräfte mit unterschiedlichen Qualifikationen, unter anderem eine Heilpädagogin, eine Erzieherin mit Schwerpunkt Einzelintegration und eine interkulturelle Fachkraft. Alle Teammitglieder nehmen regelmäßig an Qualifizierungs- und Fortbildungsmaßnahmen teil. Das gesamte Team ist auf dem Weg sich nach Papilio ausbilden und zertifizieren zu lassen. Für die Kalorien des Körpers sorgt unsere Köchin in der hauseigenen Küche.

Unser Dorf ist ein echtes Stück Zuhause und gibt durch die möglichen Betreuungszeiten, von 6.00 Uhr bis 20.00 Uhr, auch berufstätigen Eltern eine wesentliche Hilfe bei der Bewältigung Ihres Alltags. Die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung des Kindes und die Beratung und Information der Erziehungsberechtigten sind für uns von wesentlicher Bedeutung.

Bevor Sie jedoch mittwochs um 14.00 Uhr vorbeischauen, oder telefonisch einen Termin vereinbaren, um Ihr Kind anzumelden, einige weitere Informationen über uns:

Wir sind eine Schwerpunkt-Kita Sprache & Integration. Weitere Informationen finden Sie undefinedhier >>