Ausgezeichnet!

Zum Thema „Medienerziehung“ war Gelsenkirchen bei der Preisverleihung zur Kinderfreundlichen Stadt Europas in Stuttgart erneut ganz vorne. Bereits im Jahr 2010 hat Gelsenkirchen den 1. Platz für das integrierte Konzept der frühkindlichen Förderung erhalten.

Für das Medienprojekt „Vom Nucki zum Notbook“ wurde ein „Zertifikat Spezieller Anerkennung“ an Gelsenkirchen im Rahmen des European Award of Excellence „City für Children“ verliehen. 

Es handelt sich um eine besondere Anerkennung der Medienerziehung in und außerhalb der Tageseinrichtungen für Kinder. Die generationenübergreifende Arbeit zeigte ihre Ergebnisse in dem Teilprojekt „Junge Stimme – Alte Klänge – Musik der Generationen“. Die Entwicklung „Vom Grammophon zum IPhone“ hat Jung und Alt zusammengeführt.

Begleitet von professionellen Musikern konnte eine gemeinsame CD produziert werden, zusätzlich erhielten die Beteiligten Stimmtraining und konnten die Ergebnisse gemeinsam bei Veranstaltungen präsentieren.

Die gemeinsame Arbeit verbindet die Jugendkultur und die Kommunikation zu der (Groß)Elterngeneration.

Für die Stadt Gelsenkirchen nahm Bürgermeisterin Gabriele Preuß das Zertifikat entgegen.