Skip to main content

Qualitätsentwicklung in der Kindertagespflege

Tagespflegepersonen, die mit GeKita zusammenarbeiten, haben – unabhängig von ihren pädagogischen Vorkenntnissen - besondere Qualifizierungskurse absolviert und sind auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Sie sind verpflichtet, sich regelmäßig weiterzubilden und ein pädagogisches Handlungskonzept zu erstellen. Dafür erhalten sie ein bundesweit einheitliches Zertifikat, ein „Gütesiegel“, das sie als geeignete Pflegestelle auszeichnet.

Es ist das Ziel, die beiden Betreuungsmodelle Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege gleichrangig nebeneinander zu stellen. Hierzu werde sie enger miteinander vernetzt. So sind zum Beispiel gemeinsame Fortbildungen für Erzieherinnen und Tagespflegepersonen möglich.