Skip to main content

Sprachförderung in der Kindertagespflege

Ein Kind braucht Sprachanregungen, um eine Sprache erlernen zu können. Die Handlungen des Kindes und die unterschiedlichen Situationen sprachlich zu begleiten, sind zum Beispiel wichtige Voraussetzungen für den Spracherwerb. Eine sprachfördernde Umgebung zeichnet sich aus durch einen freundlichen Umgangston mit dem Kind, ausreichend Raum zum Sprechen für das Kind und die Anbahnung vielfältiger sozialer Kontakte.

Verläuft der Prozess der Sprachentwicklung nicht störungsfrei, benötigt das Kind besondere Unterstützung. Gerade sprachgestörte Kinder brauchen gute Zuhörer, damit sie erleben, dass die Mitmenschen offen für ihre Kommunikation sind und dass ihre Sprechbemühungen Interesse auslösen.

Die Tagespflegepersonen sind entsprechend geschult, Sprachentwicklungsverzögerungen und Sprachentwicklungsstörungen des Kindes zu erkennen und als Sprachvorbild zu handeln.