Über uns

Unsere Einrichtung

Unser Haus befindet sich in Gelsenkirchen Buer, nahe der ehemaligen Zeche Hugo. Seit 2016 ist dieses Gelände für die Öffentlichkeit frei zugängig. Es gibt einen Biomassepark mit Umwelterlebnispfad, den wir mit unseren Kindern gerne besuchen. Auch die Rungenberghalde liegt in der direkten Umgebung. Unser Haus liegt zwischen einer denkmalgeschützten Zechensiedlung, mehrstöckigen Mietshäusern, einigen Einfamilienhäusern sowie einer Kleingartenanlage und einem öffentlichen Spielplatz. Fußläufig zu erreichen sind auch die Innenstadt von Gelsenkirchen-Buer sowie das Naherholungsgebiet "Gladbecker Busch". Dort gibt es einen kleinen Wald mit Ententeich. Auch die zahlreichen Bauernhöfe in der Umgebung sind ein attraktives Ausflugsziel.

Die Räume

In unseren großzügig geschnittenen Räumen findet Ihr Kind nicht nur anregende Spielmöglichkeiten, sondern auch Rückzugsorte, um Ruhe und Erholung zu finden. Unsere Räumlichkeiten bieten Ihrem Kind eine Umgebung, die zum aktiven Spiel auffordert und zulässt, dass es sich ausprobieren, entdecken und eigene Erfahrungen machen kann.

 

Wir sind vernetzt

Wir legen großen Wert auf ein funktionierendes Netzwerk in unserem Stadtteil, deshalb arbeiten wir intensiv mit verschiedenen Institutionen in unserem Viertel zusammen. Hierzu gehören z. B. benachbarte Kitas und Grundschulen, Sportvereine oder Familienbildungsstätten.

Unser Team

Das Team setzt sich aus 16 pädagogischen Fachkräften, einer Berufsanerkennungspraktikantin, einer Heilerziehungspflegerin, einer Multiplikatorin für die alltagsintegrierte Sprachförderung, zwei Mitarbeiterinnen der AWO und zwei hauswirtschaftlichen Kräften zusammen.

Wir sind ein Ausbildungsbetrieb, bei uns erhalten Praktikantinnen und Praktikanten die Möglichkeit, Praxiserfahrungen zu sammeln.

All unsere Mitarbeiterinnen besuchen regelmäßig Fortbildungen und entwickeln ihr Fachwissen kontinuierlich weiter.

Unsere Geschichte

Unsere Kita wurde im März 1999 eröffnet. Sie hat ihren Platz in einem ehemaligen Schulgebäude gefunden, das 1929 erbaut wurde und unter Denkmalschutz steht. Die Einrichtung ist stetig vergrößert worden. Die letzte Erweiterung wurde im September 2014 abgeschlossen.