Über uns

Unsere Einrichtung

Unsere Tageseinrichtung liegt am Rand des Stadtteils Erle, eingebettet in Ein- und Mehrfamilienhäuser. Mit den Kindern erreichen wir zu Fuß schnell die Crangerstraße. Dort befinden sich Haltestellen, sodass wir uns mit öffentlichen Verkehrsmitteln bequem durch die Stadt bewegen können. Auch der Emscherbruch mit seinem Waldgebiet ist zu Fuß zu erreichen und lädt zum Spielen, Toben und Forschen ein. Das Grundstück ist umsäumt mit vielen Linden, die im Sommer viel Schatten spenden und es uns bei schönem Wetter ermöglichen, den ganzen Tag an der frischen Luft zu sein.


Unsere Räume

Wir sind ein kleines Haus mit zwei altersgemischten Gruppen. In diesen Gruppen treffen sich Kinder mit und ohne Behinderung aus unterschiedlichen Nationen. Wir bieten eine familiäre und entspannte Atmosphäre.

Die große parkähnliche Außenanlage ist dem Gebäude angegliedert und lädt zum Spielen, Toben und Experimentieren ein. Die Kinder können Laufräder, Dreiräder und später Fahrräder auf den Wegen in geschützter Umgebung ausprobieren und nutzen. Besonders beliebt ist unser Sand- und Wasserlabor im Garten. Dort wird gematscht und experimentiert. Im Sommer sind wir häufig den ganzen Tag im Außengelände. Wenn es das Wetter zulässt, wird auch draußen gefrühstückt.

 

Wir sind vernetzt

Wir legen großen Wert auf ein funktionierendes Netzwerk in unserem Stadtteil, deshalb arbeiten wir intensiv mit verschiedenen Institutionen in unserem Viertel zusammen. Hierzu gehören z. B. benachbarte Kitas und Grundschulen, Sportvereine oder Familienbildungsstätten.

Unser Team

Unsere pädagogischen Fachkräfte gehen auf jedes Kind und seine Eltern individuell ein und nehmen sie ernst. Erzieherinnen, Erzieher und ihre Leitung betreuen die Kinder in Voll- und Teilzeit. Zum Team gehören zudem eine Fachkraft für Inklusion, eine Ergänzungskraft, eine Fachkraft für Sprache und eine Hauswirtschaftskraft.

All unsere Mitarbeiterinnen besuchen regelmäßig Fortbildungen und entwickeln ihr Fachwissen kontinuierlich weiter.

Unsere Geschichte

Unsere Tageseinrichtung wurde 1953 im Auftrag der Zeche Graf Bismarck errichtet. 1966 erwarb die Evangelische Kirchengemeinde Buer-Erle den Kindergarten „Hedwig“. Von 2000 bis 2012 war er die „Kinderinsel“ – Evangelische Tageseinrichtung für Kinder. 2012 übernahm die Gelsenkirchener Tagesbetreuung für Kinder (GeKita) die Einrichtung, die nun den Namen „Städtische Tageseinrichtung für Kinder Hedwigplatz“ trägt.